"Ist Glück wirklich alles?"

Mit Peter Böhmer

Die Anzahl der Glücksratgeber ist Legion. Glück scheint das höchste Gut, das erstrebenswerteste Ziel unser heutigen Gesellschaft zu sein. So wichtig, dass es sogar in der amerikanischen Verfassung als Recht eines jeden Bürgers als „Pursuit of happiness“ verankert ist.

Glück ist machbar, unter allen Umständen. Glücklich sein wird zu einem Gradmesser, zum Maßstab einen „richtigen“ Lebens.

Menschen die heute psychologische Beratung aufsuchen sind meist, wenn nicht immer, unglücklich und haben an den Berater die Erwartung, er möge Ihnen das Unglück nehmen, oder zumindest den Weg zum glücklich sein weisen.

Haben wir als Berater womöglich dieselbe Erwartung an uns? Verstehen wir uns als Glücksbringer? Oder hat Unglücklich sein (s)eine Berechtigung? Gibt es vielleicht wichtigeres als glücklich sein?

Vita